Das Kinderhilfsprojekt IOCCA

Eritrea ist eines der ärmsten Länder der Welt. Medizinische Hilfen fehlt überall  und ist dringend und von Nöten.
Mitarbeiter aus verschiedenen Kinderherzchirurgischen Abteilungen Deutschlands fliegen seit 2002  1- 2-mal pro Jahr für ca. 10 bis 30 Tage in dieses Land um herzkranke Kinder vor Ort, am Herzen, zu operieren und sie anschließend gesund zu pflegen. Mittlerweile werden die Einsätze ergänzt durch Teams aus der Schweiz und Italien.

Das Hammer Forum hat gemeinsam mit Dr. Urban (Herzspezialist) und einigen seiner ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter das IOCCA, ein internationales Operationszentrum für Kinder in Asmara (Hauptstadt) geschaffen. Am Aufbau der dortigen Intensivstation habe ich mich in den zurückliegenden Jahren recht intensiv beteiligt.