Die Schule Frida Kahlo

Amahadari besucht nun seit 6 Jahren  die Schule für Körperbehinderte Kinder, eine richtige Entscheidung!

Sie ist die richtige Schule für ihn!
 In den ersten Jahren haben sie alltagsbezogen gelernt, die Kinder sind mit den Lehrern gemeinsam einkaufen gegangen, lernen dabei rechnen und Buchstaben auf den Verpackungen.
Es sind in den zurückliegenden Jahren im Schnitt ca. 10 Kinder in der Klassegemeinschaft  und  2 - 3 Lehrkräfte, eine Therapeutin und eine FSJlerin. Es gibt zwei 2 Klassenräume wovon einer eine Küche aufweist. Jeden Tag wird gemeinsam gefrühstückt und zu Mittag gegessen.

In den Pausen haben die Kinder die Möglichkeit sich auf einem Spielplatz auszutoben. Dari’s geliebtes Kickerspiel gibt es in reichhaltiger Anzahl in den Hallen, so dass die Kinder frei wählen dürfen ob sie ihre Freizeit lieber drinnen oder draußen verbringen möchten. Ach ja Kinderfahrzeuge gibt es auch und den Kindern wird das Fahrrad fahren usw. beigebracht, Amahadari hat im vorletzten Jahr die Verkehrsprüfung auf dem Fahrrad  bestanden.  Er darf sich auf Inliner versuchen. Seit September 2011 nimmt   Dari  zunächst an einer  Reittherapie teil. 

 

 Also im Grunde eine Schule die für jedes Kind (nicht körperbehindert) wünschenswert wäre, finde ich jedenfalls. Er kann dort sogar sein Abi machen wenn er es geistig schafft.